Modellfliegen

Modellflieger = Einzelgänger ?

Modellfliegen ist Sport und als dieser auch seit 2001 offiziell anerkannt. Darüber hinaus ist beim Modellsport noch viel mehr „Teamgeist“ als „Einzelgängertum“ gefragt.

Große wie kleine Modelle sind meist nur im Team in die Luft zu bringen. Insbesondere in Leistungsklassen wie bspw. dem sog. F-Schlepp wird dies sehr deutlich.

Auf unserem Vereinsgelände finden sich am Wochenende Jung und Alt ein, um die verschiedensten Modelle abheben zu lassen. In unserer Jugendgruppe kann man schon mit 12 Jahren oder je nach Können auch früher mitmachen und unsere erfahrensten Mitglieder haben das Rentenalter bereits weit überschritten und zeigen als „alte Hasen“ unseren jüngsten Piloten routiniert wo es zum nächsten Aufwind geht…

Man sieht also, dass man nie zu alt ist um mit Modellflugzeugen zu „spielen“ und den Umgang damit zu erlernen. Modellflieger sind meist bis ins hohe Alter aktive Sportler! (Wer nicht glaubt das Modellfliegen Sport ist, der darf in den Sommermonaten gerne mal helfen „verlorengegangene“ Modelle zu suchen!)

Seit nunmehr 30 Jahren betreiben die Mitglieder des MSC-Glantal e.V. ihr schönes Hobby auf der „Welchweiler-Höhe“ nahe dem Bedesbacher Turm.

Modellflug um 1976

Im Jahr 1975 gründeten einige Modellflugbegeisterte aus Bedesbach und Altenglan den Verein, der mittlerweile fast 80 Mitglieder hat. Geflogen wird die ganze Bandbreite des Modellflugs, vom originalgetreuen Nachbau der Motor- und Segelflugzeuge über reine Zweckmodelle bis hin zum Modellhubschrauber. Mittlerweilen werden Modell bis fast an den Maßstab 1:1 heran gebaut, so dass für jeden Geschmack etwas dabei sein dürfte.

Dabei gilt die Förderung der Jugend beim MSC Glantal schon immer als Schwerpunkt. Schüler und Jugendliche sind stets gern gesehene Gäste und werden in unserer Jugendgruppe jederzeit herzlich empfangen.

Jugendwettbewerb 2004
 
Jugendferienprogramm der VG-Altenglan 2004

Ausgestattet mit Lehrer-Schüler-Sendern wird die Gefahr von Abstürzen minimiert und ein schneller Lernerfolg für Neueinsteiger ist dadurch möglich. Der Modellflug hat schon immer die neuesten technischen Entwicklungen aufgegriffen. So sind mittlerweile Modelle mit Elektroantrieben durch den Einsatz von Litiumpolymerakkus, wie man sie aus dem Handy oder Laptop kennt, schon genauso leistungsstark wie Modelle mit Verbrennungsmotor. Selbst Modellturbinen funktionieren zuverlässig und werden in Serie hergestellt.


Originalgetreue Nachbauten von Flugzeugen im Maßstab 1:4

Modellflug zu betreiben heisst  sich mit Technik, Elektronik, Mechanik, Aerodynamik, modernen wie klassischen Baustoffen, Physik und vor allem Meteorologie auseinander zu setzen und gleichzeitig auch die Gemeinschaft im Verein zu pflegen.

Das macht nicht nur Spaß und ist lehrreich sondern kann sogar „süchtig“ machen 😉

Kommt doch an einem Wochenende einfach mal auf dem Clubgelände vorbei und lasst Euch anstecken…

vom Virus „Modellfug“!