18 Aug

Herbststurm im Hochsommer

Sonntag, 17.August 2014.
Bei stürmischen Südwest flogen Lothar, Günther und Dieter am Hang. Kein Wetter für Motorflieger !
Bei knapp über 400 m war manchmal schon die Wolkenbasis erreicht und Günter musste mit allen Klappen die sein Segler hat um den Abstieg kämpfen!
Aber 18 Grad sind nicht gerade Hochsommerlich.
Dennoch: fast drei Stunden in der Luft, was will man mehr...auch wenn der Nimbus manches mal S-Kurven in den Tragflächen hatte.

Nimbus bei Sturm am 17.08.2013

2 Gedanken zu „Herbststurm im Hochsommer

  1. Hallo Dieter!
    Schön zu sehen, dass sich am Hang was tut…Ist Günter endlich auf den Geschmack gekommen, dass die guten „ohne Kerosin“ unterwegs sind…. 😉
    VG M

  2. Hallo Ihr Unerschrockenen!

    Ja,der Herbst naht unaufhaltsam. Bevor die Finger wieder vor Kälte erstarren, sollten wir uns von heftigem Wind nicht abhalten lassen, unsere Fluggeräte ihrer bestimmungsgemäßen Verwendung zuzuführen.

    Holm- und Rippenbruch

    T.

Kommentare sind geschlossen.